Kunststoff-Füllungen

Der Einsatz zahnfarbener, lichthärtender Kunststoffe lässt ein minimal-invasives schonendes Abtragen der Zahn-Subtanz ohne ästhetische Einbußen zu. Zudem sind die modernen Komposite (Kunststoffe) haltbar und kaustabil. Die korrekte Verarbeitung ist sehr aufwendig und mit hohen Materialkosten verbunden. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen im Seitenzahnbereich die Kosten für die Kunststoff-Füllungen nur zum Teil, daher fällt je nach Größe der Füllung eine Zuzahlung für Sie an.

Keramik-/Inlay-/Gold-Füllungen

Keramik- und Gold-Inlays sind gegossene Füllungen, die vom Zahntechniker hergestellt werden. Sie sind wesentlich langlebiger und stabiler als Kunststoff-Füllungen, aber auch zeitintensiver in der Herstellung, da zwei Termine nötig sind. Beim ersten Termin wird der Zahn zugeschliffen und ein Abdruck genommen. Beim zweiten Termin wird das Inlay eingesetzt.

Veneers

Veneers sind dünne Keramikschalen, die auf die Oberfläche geklebt werden. So können ohne größere Zahnsubstanzverluste Zahnfehlstellungen oder dauerhafte Verfärbungen an Frontzähnen korrigiert werden.

Bleaching

Bleaching hat sich zur kosmetischen Verbesserung der Zahnfarbe allgemein durchgesetzt. Vor jedem Bleachen sollten allerdings die Zähne einer gründlichen Reinigung unterzogen werden und Füllungen auf mögliche Randspalte überprüft werden.

Home-Bleaching

Eine speziell für Sie angefertigte Schiene für die Ober- und Unterkiefer wird von Ihnen zu Hause mit Bleichgel beschichtet und eingebracht. Diese wird dann über Nacht getragen und bereits nach wenigen Anwendungen ist ein Effekt sichtbar. Leichte Zahnfleischreizungen und Empfindlichkeiten der Zähne sind reversibel.

Zahnersatz (Kronen)

Bei umfangreichen defekten Füllungen ist eine Überkronung oft unumgänglich. Kronen können aus Gold, Keramik oder Metallkeramik hergestellt werden. Soll ein möglichst ästhetisches, natürliches Ergebnis erzielt werden z. B. an Vorderzähnen, empfiehlt sich die Überkronung mit täuschend echt aussehender Vollkeramik. Kronen aus Metall (Gold etc.) sind in Bereichen, die nicht so leicht einsehbar sind und wo nur Wert auf die Kaustabilität gelegt wird, anzuraten.

Zahnersatz (Brücken)

Ist es bereits zu Zahnverlust gekommen und somit eine Lücke vorhanden, kann die moderne Zahnmedizin für Abhilfe sorgen und durch Brückenkonstruktionen die Kaufunktion statisch ausgewogen als auch ästhetisch wiederherstellen.